Nachlese April 2014

Hustedt family

 

Wolfgang, Doris, Marianne, Hans jr., Traute und Marianne jr. Hustedt unter dem Torbogen ihres alten Hauses, das in der Gallbergstraße stand. Der schöne Torbogen wurde später im Eingangsbereich der “Diele” integriert.

 

Familie Hustedt aus USA zu Besuch in der alten Heimat

April 2014
Marianne Hustedt besuchte mit ihren fünf Kindern die alte Heimat Elmlohe und feierte mit Verwandten, alten Freunden und Nachbarn ein schönes Wiedersehensfest im Krombacher Hof in Elmlohe.  Hans Hustedt und seine Frau Marianne, geb. Blaffer aus Bremerhaven, wanderten 1957 nach Amerika aus. An Bord der M.S. Berlin befanden sich auch ihre vier Kinder Wolfgang (10 Jahre), Doris (9 Jahre), Hans (7 Jahre) und Traute
(5 Jahre). Hans, der vorher als Seemann bereits einige Male in USA gewesen war, hatte dort alles vorbereitet und schon bald nach der Ankunft am 7. Februar wohnte die Familie in Bellmore auf Long Island. Die Kinder kamen schon nach ein paar Tagen in die Schule und nach wenigen Monaten sprachen sie bereits sehr gut Englisch. 1958 wurde dann auch eine “echte Amerikanerin” geboren, Marianne jun. machte die Familie komplett.

Hans Hustedt fand gleich Arbeit. Bis zu seinem Ruhestand 1984 arbeitete er als Maurer. Als Rentner zog er zusammen mit seiner Marianne nach Cherry Plain im Staate New York. Dort haben sie ein neues Haus gebaut und wohnten bis 2012 dort. Am 24. August 2013 starb er 93-jährig in Schenectady, NY.

Im April 2014 trat die rüstige 88-jährige Marianne mit allen fünf Kindern eine Heimatreise an. Wolfgang wohnt heute in Raleigh, North Carolina, Doris in Philadelphia, Pennsylvania, Hans und Marianne jr. in Saratoga Springs, New York und die Mutter Marianne wohnt mit Tochter Traute in Niskayuna, New York. Für Hans Hustedt jr. war es das erste Wiedersehen mit der alten Heimat.

Hustedt family kirche

 

Die Familie Hustedt hier bei einem Dankgottesdienst in der Liebfrauenkirche Elmlohe